Trainingszeiten und Talentsichtung

Das Fördertraining unter wissenschaftlicher Leitung und in der Durchführung durch das Trainerinnen-Team findet am Sportzentrum der Universität Würzburg "Am Hubland" statt. Trainingszeiten sind (außer in den Schulferien und an Feiertagen) von November bis Februar jeden Montag, von 17:15 - 18:30 Uhr, in den übrigen Monaten jeden Dienstag von 17:15 - 18:30 Uhr.  

Trainingsort

Sportzentrum am Hubland

Talentsichtung

Die Talentsichtung für die Saison 2017/18 startet am Dienstag, den 23. Mai 2017 für Spielerinnen der Jahrgänge 2005 bis 2008. Spielerinnen werden von ihren Trainer/-innen für das Nachwuchsfördferzentrum vorgeschlagen. Voraussetzung für die Teilnahme an der Talentsichtung ist, dass die Mädchen selbst aktiv in einem Verein Fußball spielen - egal ob in einem Mädchen- oder Jungenteam. Dabei legt das NFZ Wert auf eine umfassende und geduldige Sichtung, bei der die Spielerinnen in Ruhe ihre Potenziale zeigen können. Nach den mehrwöchigen Sichtungstrainings wird dann gemeinsam mit den Spielerinnen, den Eltern und den Vereinstrainern/-innen der weitere Verlauf beraten.

Anmeldung zur Talentsichtung

Die Anmeldung zur Talentsichtung der Saison 2017/18 ist abgeschlossen. Neuanmeldungen für die Talentsichtung zur Saison 2018/19 sind ab April 2018 für die Jahrgänge 2006 und 2007 (U14-Leistungsteam) sowie 2008 und 2009 ("Junior-Girls") möglich. Die Anmeldung soll nach Möglichkeit durch die/den VereinstrainerIn oder die Jugendleitung erfolgen bzw. sollte diese in Kenntnis gesetzt werden.

Junior-Girls und U13-Leistungsteam

Die Sichtung für den Leistungskader des NFZ erfolgt nach einer Altersstaffelung, bei der die Junior-Girls und das U13-Leistungsteam speziell gefördert werden.

   
Junior-Girls Die Junior-Girls umfassen aktuell die Jahrgänge 2007 und 2008. Sie werden begleitend zum Training in ihren Herkunftsvereinen einmal wöchentlich im NFZ besonders gefördert.
   
U13-Leistungsteam Das U13-Leistungsteam wird nach dem Vorbild erfolgreicher Leistungszentren als gesamtes Team drei Mal wöchentlich von NFZ-Trainerinnen trainiert und im regulären Spielbetrieb gegen Jungenmannschaften antreten.


Für beide Altersstaffelungen findet das Sichtungstraining bis zu den Sommerferien auf dem Trainingsgelände des Sportzentrums am Hubland der Universität Würzburg statt.

Über das NFZ

Das Nachwuchsförderzentrum Unterfranken wurde im Mai 2014 gegründet. Anlass war die Idee, talentierte Spielerinnen zu fördern und dabei den Entwicklungsbesonderheiten von Mädchen gerecht zu werden. Das innovative Konzept zielt dabei darauf ab, die Juniorinnen in ihrer ganzen Persönlichkeit und der Vielfalt ihrer sportlichen Fähigkeiten zu fördern und so den besonderen Anforderungen im Leistungsfußball der Mädchen und Frauen besser gerecht zu werden.

Faire Talentsichtung

Besondere Talente und Fähigkeiten müssen sorgsam entdeckt und gefördert werden, damit sich diese nachhaltig entwickeln können. Es gibt Situationen, in denen Heranwachsende in einer kurzen Testung nicht ihr gesamtes Potenzial entfalten. Deshalb werden im NFZ Spielerinnen über acht Wochen hinweg beim regelmäßigen Sichtungstraining beobachtet und fair in ihren Fähigkeiten eingeschätzt. Dadurch besteht die Möglichkeit, die ganze Spielerinnen-Persönlichkeit kennen zu lernen.