Das NFZ on Tour

Das Nachwuchsförderzentrum bietet Vereinen verschiedene Möglichkeiten, ihr Trainingsangebot für Juniorinnen zu optimieren. Das Ziel von "NFZ on Tour" ist es, in den Dialog mit TrainerInnen zu treten, die Philosophie des Nachwuchsförderzentrums zu illustrieren und gleichzeitig von den Erfahrungen der VereinstrainerInnen zu lernen. Insgesamt drei Module bieten hierzu die Möglichkeit.

 

Leistungsdiagnostik für Vereinsteams

Wir bieten Vereinen die Möglichkeit, ihre Spielerinnen in ihren allgemeinen sportlichen Fähigkeiten wie Agilität, Sprint oder Ausdauer zu testen und Analysen zu den fußballspezifischen Fähigkeiten durch den NFZ-Test der Spielfähigkeit durchzuführen. Die Testungen sind kostenlos und die Ergebnisse werden den VereinstrainerInnen zur Entwicklung ihrer Spielerinnen zur Verfügung gestellt. Dieses Angebot der Leistungsdiagnostik nutzen bereits

  • 1. FC Nürnberg Frauen- und Mädchenfußball
  • TSG 1899 Hoffenheim
  • SC 13 Bad Neuenahr
  • Heuchelhof-Dragons

 

Trainingseinheiten in Vereinen

Die Ausbildungsphilosophie des NFZ können Vereine auch ganz anschaulich auf ihrem eigenen Fußballplatz erleben. Hierzu kommt das Nachwuchsförderzentrum mit ihren TrainerInnen in die Vereine und führt gemeinsam mit den VereinstrainerInnen Trainingseinheiten durch. Auf diese Weise vermittelt das NFZ die Ausbildungsphilosophie und gibt Anregungen für die eigene Trainingsgestaltung. Dieses Angebot nutzen bereits

  • Heuchelhof-Dragons

 

Hospitation am Förderstützpunkt

Für TrainerInnen bietet das Nachwuchsförderzentrum die Gelegenheit, bei den Trainingseinheiten zu hospitieren und sich über das Ausbildungskonzept zu informieren. Nach kurzer und formloser Voranmeldung per E-Mail haben VereinstrainerInnen die Möglichkeit, die Ausbildungsmethoden kennenzulernen und im Austausch mit dem NFZ-Team mehr über die Möglichkeiten der Förderung im Mädchenfußball zu erfahren. Zahlreiche TrainerInnen regionaler Vereine haben das Angebot bereits genutzt.

Neues aus der Wissenschaft

Anlass für die Übersicht zu Möglichkeiten des jahrgangsversetzten Spielbetriebs von Mädchen bei den Jungen ist zum einen der Umstand eines nachweislichen, körperlich-motorischen Vorsprungs von Jungen gegenüber Mädchen ab der Grundschulzeit. Zum anderen bietet der Deutsche Fußball-Bund durch seine Jugendordnung den Landesverbänden die Möglichkeit, Juniorinnen altersversetzt im Spielbetrieb der Junioren einzusetzen. Insgesamt zeigen die untersuchten Jugend- und Spielordnungen der Landesverbände eine deutliche Hinwendung zu den Grundsätzen des Deutschen Fußball-Bundes. Mehr dazu...

Über das NFZ

Das Nachwuchsförderzentrum Unterfranken wurde im Mai 2014 gegründet. Anlass war die Idee, talentierte Spielerinnen zu fördern und dabei den Entwicklungsbesonderheiten von Mädchen gerecht zu werden. Das innovative Konzept zielt dabei darauf ab, die Juniorinnen in ihrer ganzen Persönlichkeit und der Vielfalt ihrer sportlichen Fähigkeiten zu fördern und so den besonderen Anforderungen im Leistungsfußball der Mädchen und Frauen besser gerecht zu werden.

Faire Talentsichtung

Besondere Talente und Fähigkeiten müssen sorgsam entdeckt und gefördert werden, damit sich diese nachhaltig entwickeln können. Es gibt Situationen, in denen Heranwachsende in einer kurzen Testung nicht ihr gesamtes Potenzial entfalten. Deshalb werden im NFZ Spielerinnen über acht Wochen hinweg beim regelmäßigen Sichtungstraining beobachtet und fair in ihren Fähigkeiten eingeschätzt. Dadurch besteht die Möglichkeit, die ganze Spielerinnen-Persönlichkeit kennen zu lernen.